NEAL PRESTON
RALPH-JÖRG WEZORKE, PETER FRAMPTON, NEAL PRESTON

Die Karriere des Fotografen Neal Preston umspannt fast 50 Jahre. Auf seinen Fotografien finden sich nahezu alle Rock-Ikonen dieser Ära. Seine Bilder sind auf den Covern und Seiten von etlichen bedeutenden Magazinen, Zeitungen und Büchern veröffentlicht, sowie für TV-Shows, Filme, Broadway Produktionen, Schallplatten-, CD- und DVD-Booklets genutzt worden.

Die Liste seiner Klienten liest sich wie ein „Who-is-Who“ der Rockgeschichte. Sein Archiv, das über vier Jahrzehnte beinhaltet, zählt zu den bedeutendsten und umfangreichsten der Musikindustrie. So bediente sich unter anderem die gefeierte VH-1 Dokumentation „Behind the Music“ daraus und verwendete mehr als 1.000 seiner Bilder in 50 Episoden. Rock-Fans ist Preston als legendärer Fotograf ein Begriff, der unter anderem mit Led Zeppelin, The Who, Fleetwood Mac, Bruce Springsteen und zahlreichen anderen Künstlern tourte.
1985 war Preston außerdem einer der offiziellen Fotografen bei Bob Geldofs „Live Aid“ Konzert in Londons Wembley Stadion.
 
1988 wurde er über seine Zusammenarbeit mit Bruce Springsteen zum offiziellen Tour-Fotografen der Amnesty International „Conspiracy of Hope“ Tour.
 
Neal Preston ist Mitglied der International Cinematographers Guild und hat als Spezialfotograf für Spielfilme wie „Almost Famous“ und „Vanilla Sky“ gearbeitet, beide unter der Regie von Oscar®-Preisträger Cameron Crowe, und zuletzt für die Neuauflage von „A Star is Born“ 2018, in der Regie von und mit Bradley Cooper.

Robert Plant San Francisco 1973

Jimmy Page Indianapolis I975

Stevie Nicks Venice Beach 1981

Freddie Mercury London 1986

Peter Frampton 1976

Michael Jackson USA 1989

Michael Jackson & Freddie Mercury Los Angeles 1980

Ray Charles Los Angeles 1981

Carlos Santana San Francisco 1976

Jimmy Page 1977

Bob Marley Santa Monica 1979

Chuck Berry & Keith Richards Hollywood 1972

Marvin Gaye Los Angeles 1982

Jon Bon Jovi Moab 1990

Freddie Mercury USA 1978

Frank Zappa Hollywood 1979

David Bowie New York 1973

Jimmy Page 1977

Aretha Franklin Hollywood 1973

David Gilmour London 2010

Eagles Kansas City 1975

Kiss Hollywood 1977

Deep Purple San Diego 1973

Bruce Springsteen London 1985

Angus Young Los Angeles 1982

Janis Joplin and The Doors Toronto 1970 New York 1970

John Bonham 1975

Michael Jackson Encino 1972

Queen 1978

Queen South America 1981

Bob Dylan and Joan Baez Pasadena 1982

Prince Detroit 1984

Pink Floyd Los Angeles 1980

Bo Diddley New York City 1986

David Bowie New York 1973

Jeff Beck and Robert Plant Queens 1969

Eric Clapton New York 1970

Bob Dylan and Tom Petty Hollywood 1986

Tina Turner and the Ikettes New York 1969

Elton John Los Angeles 1974

Iggy Pop Hollywood 1974

Leonard Cohen 1996

Dr Dre Los Angeles 1994

Bono and Friend Las Vegas 1987

Ian Anderson Los Angeles 1972

Gregg Allman San Francisco 1973

Freddie Mercury USA 1977

Traveling Wilburys Encino 1988

Brian May 1981

Stars in Planes

Alice Cooper Hollywood 1977

Keith Emerson 1977

Genesis Los Angeles 1974

Marc Bolan Santa Monica 1973

Bruce Springsteen Kyoto 1985

John Lee Hooker Mill Valley 1992

Keith Richards Los Angeles 1975

Queen London Live Aid 1985

Mötley Crüe Detroit 1989

Peter Gabriel Ivory Coast 1988

Neil Young Half Moon Bay 1997

Brian Eno Hollywood 1974

Brian May Munich 1982

Madonna Tokyo Japan 1990 – Mask

Madonna Tokyo Japan 1990 – Back

Pearl Jam Hollywood 1993

Pete Townshend Los Angeles 1974

Queen London 1985

Red Hot Chili Peppers San Francisco 1990

Roger Waters Long Island 1992

Rolling Stones Los Angeles 1973

Sid Vicious San Francisco 1978

Steven Tyler Los Angeles

Stevie Ray Vaughan Hollywood 1984

Stevie Wonder Los Angeles 1986

The Rat Pack Oakland 1988

The Who San Francisco 1976

Madonna Tokyo Japan 1990 – Chair

The Who San Francisco 1976

David Gilmour Proof Sheet London 2010

Peter Frampton Oakland 1977

Peter Frampton 1976

James Brown San Diego 1973

Warenkorb